Letzte Aktualisierung Jun 25, 2017
Startseite » Erfahrungen » otelo Erfahrung

otelo Erfahrung

Die bereits aus der Zeit von 1997 bis 1999 bekannte otelo Erfahrung, können Mobilfunkkunden nun seit Frühjahr 2010 erneut machen. Seitdem wurde die einst erfolgreiche Mobilfunkmarke als Mobilfunk-Discounter in der Bundesrepublik erneut eingeführt. Zweifellos ist es eine überraschende otelo Erfahrung, dass der Provider sich nicht nur auf Postpaid-Tarife konzentriert, sondern das Surfen, das Texten und ...

Review Übersicht

dooyoo.de Bewertungen 36
ciao.de Bewertungen 117
check24.de Bewertungen 40

3.6 von 5 Sternen

Zusammenfassung : otelo erreichte 3.6 von 5 Sternen. Aus insgesamt 193 Bewertungen und erzielte somit die Note: Gut. Die Quellen der einzelnen Bewertungen befinden sich auf der rechten Seite. Unser Team rechachiert sehr gründlich und sorgfältig um Ihnen das beste Ergebniss zu liefern.

Nutzerbewertungen: 3.3 ( 3 votes)
68
otelo ErfahrungDie bereits aus der Zeit von 1997 bis 1999 bekannte otelo Erfahrung, können Mobilfunkkunden nun seit Frühjahr 2010 erneut machen. Seitdem wurde die einst erfolgreiche Mobilfunkmarke als Mobilfunk-Discounter in der Bundesrepublik erneut eingeführt. Zweifellos ist es eine überraschende otelo Erfahrung, dass der Provider sich nicht nur auf Postpaid-Tarife konzentriert, sondern das Surfen, das Texten und das Telefonieren auch ohne jegliche Vertragsbindung und (beim Tarif Basiskarte) sogar ohne monatliche Grundgebühr, also rein verbrauchsbezogen, ermöglicht.

  • 3 überschaubare Tarifmodelle 
  • 9 Cent Tarif
  • keine Vertragsbindung
  • flexibles Angebot für Mobilfunkkunden

3 überschaubare Prepaid-Tarife: eine erfreuliche otelo Erfahrung

Otelo bietet seinen Mobilfunkkunden im Prepaid-Bereich 3 überschaubare Tarifmodelle an: die Tarife Basiskarte, Smartphone L und Allnet-Flat. Die nachhaltigste otelo Erfahrung, ist dabei die Tatsache, dass das Telefonieren und Texten in alle deutschen Netze lediglich 9 Cent kostet. Auch das Surfen im mobilen Internet kostet nur 9 Cent. Natürlich gibt es, in Anhängigkeit vom jeweils gewählten Tarifmodell, auch reichlich Freikontingente. Wer nur wenig telefoniert, textet und surft und das Handy eigentlich nur dazu benötigt, um im Notfall erreichbar zu sein, der wird mit dem Tarifmodell Basiskarte die optimalste otelo Erfahrung sammeln. Er ist jederzeit erreichbar und zahlt keinerlei fixe Gebühren. Muss er doch einmal telefonieren oder texten, so kommen lediglich 9 Cent je Telefonieminute oder versendeter SMS auf ihn zu. Alle anderen Nutzerkreise, so die Vieltexter, Vieltelefonierer und Vielsurfer, sind mit den Tarifmodellen Smartphone L und Allnet-Flat, sicherlich besser bedient.

Eine Vertragsbindung existiert nicht, allerdings kommen hier zur Freischaltgebühr von einmalig 9,95 Euro, beziehungsweise 19,95 Euro, jeweils monatliche Fixkosten von 9,99 Euro, beziehungsweise 19,99 Euro, hinzu. Dafür sind allerdings beim Tarif Smartphone L, 200 Frei-Einheiten für Telefonie und SMS-Versand sowie 200 MB Gratis-Volumen zum mobilen Surfen inkludiert. Das Tarifmodell Allnet-Flat, stellt eine echte Option für Vieltelefonierer dar. Für 19,95 Euro im Monat, kann man telefonieren, soviel man will. Der SMS-Versand kostet 9 Cent je Nachricht und das mobile Surfen im Internet, wird mit 9 Cent je Minute fakturiert.

otelo Erfahrung: Sehr Gut

Fazit
Otelo bietet im Prepaid-Bereich insgesamt 3 marktorientierte Tarife an, die sich an allen Verbrauchertypen orientieren, die es auf dem Mobilfunkmarkt gibt und die demzufolge für jeden eine geeignete Option zur Auswahl bieten. Ob Wenigtelefonierer oder aber Heavy User, otelo orientiert sich erstaunlich flexibel an den Nutzergewohnheiten auf dem Mobilfunkmarkt. Der Preis von 9 Cent je Telefonieminute, je SMS und je Minute mobiles Surfen im Internet, ist dabei bereits im unteren Preissegment des Mobilfunkmarktes angesiedelt. Insgesamt liefert otelo damit ein interessantes, umfangreiches und flexibles Angebot für Mobilfunkkunden.

Jetzt den Anbieter www.otelo.de Besuchen

(4) otelo Videos


Hinterlasse einen Kommentar